Referenzen: Isolierglasfenster (Auszug)

Fährhaus Kleinschachwitz am Elbufer

Das Fährhaus Kleinzschachwitz befindet sich direkt am Elbufer gegenüber dem Schloss Pillnitz in Dresden. Es wurde für die Fährleute der Pillnitzer Fähre gebaut und von diesen bis zum Jahr 2002 genutzt. Damals war es eine Außenstelle der Dresdner Verkehrsbetriebe. Im Jahr 2001 haben wir für dieses unter Denkmalschutz stehende Gebäude neue Fenster und Türen gebaut. Es wurde Isolierglasfenster geplant die durch verschiedene Profilierungen dem alten Bestand angepasst wurden. Von außen sind die Fenster entsprechend dem vorgefundenen Befund braun, von innen weiß. Im Jahr 2002 wurde dieses Haus ein Opfer der Flutkatastrophe. Unmittelbar an der Elbe gelegen, waren die Schäden entsprechend. Die Perspektive an der Flutmarke täuscht etwas. Das Wasser stand ungefähr bis zur Hälfte der Erdgeschossfenster. Das Gebäude musste anschließend komplett saniert werden. Die von uns im Jahr davor erneuerten Fenster waren nur insoweit geschädigt, das kleinere Beschädigungen die durch Treibgut entstanden sind ausgebessert werden mussten. Lediglich der Farbanstrich wurde komplett erneuert. Das Fährhaus wird heute als Gaststätte genutzt. Die Fährleute haben im Obergeschoss noch Ihre Unterkunft.